Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemeine-howtos:mysql:restore-einer-einzelnen-datenbank

Restore einer einzelnen Datenbank

Wurden beim dump einer einzelnen Datenbank die Angaben –databases und –add-drop-database weggelassen, fehlen im Dump die Statements drop datenbankname;, create datenbankname; und use datenbankname;. Deswegen erfolgt der Restore in einem solchen Fall folgendermassen:

mysql -p datenbankname < mysqldump.sql

Gibt es nach dem Restore Probleme mit Umlauten (die einfach nicht da sind bzw durch wilde Zeichenfolgen ersetzt wurden), dann sollte beispielsweise folgender Befehl verwendet werden:

mysql -p --default-character-set=utf8 datenbankname < mysqldump.sql

Um generell Kollationsprobleme zu vermeiden, sollte möglichst immer mit den Parametern –databases und –add-drop-database gearbeitet werden. In einem solchen Fall sieht der dump dann so aus:

--
-- Current Database: `myExampleDatabase`
--
 
/*!40000 DROP DATABASE IF EXISTS `myExampleDatabase`*/;
 
CREATE DATABASE /*!32312 IF NOT EXISTS*/ `myExampleDatabase` /*!40100 DEFAULT CHARACTER SET utf8 */;
 
USE `myExampleDatabase`;
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
allgemeine-howtos/mysql/restore-einer-einzelnen-datenbank.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/01 12:55 von Martin Sebald